In Arbeit: Buch zu Google Wave

Crosspost: Ursprünglich auf meinem “Heim”-Blog erschienen – “In Arbeit: Buch zu Google Wave”.

So, jetzt ist er unterschrieben :-) Ich habe mit Addison-Wesley einen Vertrag über das Werk “Google Wave (Arbeitstitel)” geschlossen.

Unterstützen werden mich dabei

  • Kerstin Simmer – PR und Kommunikation. Sie wird dafür sorgen, dass das Buch überhaupt zu Stande kommt. Da ich eher der Stichpunkt/Powerpoint-Typ bin und es alleine wohl ewig dauern würde Fließtext zu produzieren, den man für ein Buch nunmal braucht.
  • Martin Klinke – der Techie 😉 – der beste Programmierer, den ich persönlich kenne. Neben Java beherrscht er auch sämtliche andere Programmiersprachen (C#, …) – notfalls lernt er die zu nutzende Sprache halt mal eben schnell. Deshalb war es für mich nur logisch ihn zu fragen, ob er mich bei den Code-Beispielen für das Buch unterstützt.

Die Kollegen vom WaveTank (Siggi Becker, J Martin, Tim Bruysten) werden natürlich auch Einfluß auf das Buch nehmen :-)
Offizielle Co-Autoren des Buchs sind Kerstin und Martin, da ich von diesen beiden auch die feste Zusage für deren Anteil bekommen konnte.
Weiterhin hoffe ich natürlich auf rege Teilnahme an den Diskussionen rund um Google Wave auf meinem Blog und auf dem WaveTank.

Continue reading “In Arbeit: Buch zu Google Wave”

Warum rockt Wave das Web?

Unser kleines Spiel um Wave Einladungen hat einige lustige Blüten vor und hinter den Kulissen getrieben. Wie aber nicht nur die Kommentare zum Artikel vom Freitag, sondern auch die Artikel die Alex zusammengetragen hat zeigen, lagen wir mit unseren Einschätzungen hier im Blog und bei den WaveWednesdays und Wave Hackathons ganz auf der Linie.

Continue reading “Warum rockt Wave das Web?”

Kleine Zusammenstellung zu Google Wave Artikeln

Der Start der Versendung von 100.000 Einladungen für Google Wave hat natürlich zu vielen, vielen Reaktionen im Web geführt. Generell habe ich das Gefühl, dass wohl eine ablehnende/enttäuschte Grundstimmung die Oberhand derzeit hat. Die meisten Reaktionen stimmen zu, dass Google Wave einen neuen, super interessanten, fast revolutionären Ansatz bietet, aber derzeit nicht für den “Normalverbraucher” einsetzbar ist. Zu kompliziert, zu schnell, zu nicht-linear.
Das enorme Potential für Google Wave, insbesondere für kleine Teams als Basis zur Zusammenarbeit wird von den allermeisten gesehen.

Hier eine kleine Zusammenstellung einiger Artikel nach dem Sprung:

Continue reading “Kleine Zusammenstellung zu Google Wave Artikeln”